Tango Triste - Live loop sampling
 

 





"Akustik Gitarre" über F.Z.

„Akustik Gitarre“ über F.Z.
 

"Regentropfen, Feen und Gnome"

Schweinfurter Tageblatt 23.02.10
[als PDF 240 kb]

"Ein Magier der Klänge"

Thüringer Allgemeine 31.08.10
[als PDF 886 kb]

"Raumgreifend"

Akustik Gitarre März/April 2009
[als PDF 880 kb]

"Musik im Mondlicht"
Landeszeitung Lüneburg 20.04.09
[als pdf 800 kb]

"Ein neuer Stern am Gitarrenhimmel"
www.konzertgitarre-forum.de 24.11.10
[als pdf 100 kb]

"Vom Kulturhof ans Meer"
Westfälische Nachrichten 30.08.11
[als pdf 60 kb]
 



  Kostenlose Notendownloads
  "Die geheime Geliebte", F.Z., CD "Gedankenreise" [pdf 74 kb]
"Tango Triste", F.Z., CD "Gedankenreise" [pdf 56 kb]
"Miniatur", F.Z., CD "Cinema" [pdf 52 kb]
"Die Stadt", F.Z., CD "Landschaften" [pdf 5,2 mb]
"Herbstlied", F.Z., CD "Landschaften" [pdf 980 kb]
"Die Alte Burg", F.Z., CD "Landschaften" [pdf 1,5 mb]

Akustik Gitarre Mai/Juni 2002 [Workshop mit Falk Zenker] als PDF (1,5mb)
  nach oben
  Veröffentlichungen
 

"Kreativer Einsatz eines Loopers" Teil 1 und 2
Workshop in der Zeitschrift "Akustik Gitarre" 2/12 und 3/12 [als pdf 1,57 mb]

"Die präparierte Nylonstring-Gitarre"
Dossier in der Zeitschrift "Akustik Gitarre" 6/10 [als PDF 5,13 mb]

 
Hörbeispiele zu "Die präparierte Nylonstring-Gitarre":
"Kalimba" Kalimba
"Papierstreifen" Papierstreifen
"Feile und Saite" Feile und Saite
"Karteikartenreiter" Karteikartenreiter
"Künstliche Stege und Saite" Künstliche Stege und Saite
"Berimbaugitarre" Berimbaugitarre
  nach oben
  Bemerkungen von F.Z.
  Live Elektronik und Klangerzeuger
Neben Hall, Delay und Klangbearbeitung benutze ich hauptsächlich „Live-Sampling“. Damit kann ich Musiksequenzen oder Klänge während des Spiels aufnehmen, die ich dann beliebig abspielen und weiter überspielen kann. Die Loops entstehen ganz natürlich im organischen Prozess des Spielens und sind - wie jeder gespielte Ton - der Einmaligkeit des Konzerts unterworfen. Um Gitarre, Instrumente wie Heulschläuche, Singende Säge, Graßharfe, Kalimba, Mund- und Fußperkussion und schließlich die elektronischen Geräte gleichzeitig zu bespielen, trete ich barfuss auf und spiele buchstäblich mit Händen und Füßen.

Meine gitarristischen Vorbilder
Oft werde ich nach ihnen gefragt, hier sind sie:
Ralph Towner, Egberto Gismonti, Paco de Lucia, John Mc Laughlin, Fred Frith und Helmut Joe Sachse.
  nach oben
  Fernsehportrait
  MDR, Thüringen Unterwegs: „Thüringen klingt“, 2003
Solokonzert, Klangtor, allgemeines Interview
 
Fernsehportrait, MDR, Windows Media Player WindowsMediaPlayer, 9,5mb
Fernsehportrait, MDR, Quicktime Quicktime, 10,5mb
  nach oben
  Radiointerview
 
MDR Figaro "folk & welt" - Radiointerview MDR Figaro, "folk & welt" mit Grit Friedrich, April 2009
  nach oben
  Zeitungsportrait
  "Experimentierfreudig", Akustik Gitarre Mai/Juni 2002
[Interview] als PDF (236 kb)

"Raumgreifend", Akustik Gitarre März/April (2) 2009
[Interview] als PDF (880 kb)

"Eine Welt aus Klängen", Kulturjournal Mittelthüringen, 04/10,
[Interview] von Jens Haentzschel, (PDF, 960 kb)
  nach oben
  Zeitungskritiken zu Solokonzerten
  Weitere Infos und Videos bei [solo]

Ein neuer Stern am Gitarrenhimmel – Erfrischend! konzertgitarre-forum.de, 24.11.10  Ein reifer Könner voller Energie, Poesie und Sinnlichkeit. Concerto/ Österreich, Juni/Juli 00 Seine exorbitante Technik ermöglicht ihm die Realisation all dessen, was seiner ergiebig sprudelnden musikalischen Fantasie entspringt. Jazzpodium 10/02 Filigrane Miniaturen von zauberhafter Transparenz und virtuos gebaute Klangcollagen. Weimarer Kulturjournal 3/4 02 Zenker ist das Kunststück gelungen, Stimmungen aus der Ebene des Nurgespielt-Werden zu entheben, in Sphären, wo sie sich zu Träumen verdichten, zu Sehnsüchten, Gedanken ohne Ziel... Weimar Kultur Journal, Mai 00 Ein Magier der Klänge. Thüringer Allgemeine 31.08.10 Wie die Reste einer verlorengeglaubten Erinnerung, so ist Zenkers Musik. Einzelne Wassertropfen gleich, die zurück ins Gedächtnis gespült werden, warm, weich, rund; sich dort zu mystischen Bildern verdichten. Freie Presse, 04.04.00 Schon mal den Duft einer Frühlingswiese gehört? Die andalusische Mittagshitze belauscht? Freies Wort, Suhl, 12.04.02 Seine Musik ist sehr persönlich. Sie spiegelt Seelenlandschaften eines Klangpoeten. Diese zeigen seine Hinwendung zur europäischen Klassik, zum Jazz und Folklore, zu improvisierter Musik und elektronisch verfremdeten Klängen... Schwäbische Zeitung Ulm, 07.04.00 Da sitzt er, barfuß, die Gitarre auf dem Schoß. Mit dem einen Fuß stampft er sanft auf ein Gewirr von Muscheln, mit dem anderen bedient er geschickt seine Live-Elektronik. Und mit den Fingern spielt er mitreisende Melodien und packende Rhythmen.  SWP, 03.05.05 Kontrapunktische Balladen und leitmotivisches Spiel im Berliozschen Sinne werden ... zu einem betörenden und sensiblen musikalischen Kosmos verdichtet. Thüringer Allgemeine 16.10.10 Man möchte ihn von Herzen für seine präzise und subtil formulierten Reisebeobachtungen danken. Das braucht lange innere Erkundung, sensiblen Umgang mit Sprache, einen hohen Grad an Aufmerksamkeit. All das besitzt Falk Zenker in reichem Maße. Folker 1/09, Rolf Beydemüller, Wandelnd in Weimar, versunken im Reich des Mittelalters; und beseelt durch Flamenco-Feuer. Kalimba und Zither, Heulschläuche und Klangschalen – all das versteht der Gitarrist und Klangkünstler, um sein Spiel auf Nylonsaiten höchst einfallsreich zu gruppieren. Akustik Gitarre, 2/09, Stefan Frenzen, Der Applaus will nicht enden. ´Wunderbar`, flüstert es im Publikum. ... Ein weiter Augenblick im Hier und Jetzt.. Freies Wort, 01.08.05

 
impressum         home